Neben einem bundesweit einheitlichen Curriculum der Schulungen, das sich am fachlichen Bedarf der Gemeinden und Verbände orientiert, werden die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zusätzlich durch verständlich und zielgruppengerecht aufbereitete Informationsmaterialien bei der selbstständigen Wissensvermittlung unterstützt.